Walnusslikör aus reifen Nüssen, angesetzt mit Cognac
Bild: © walnussbaum.info

Walnusslikör aus reifen Walnüssen auf klassische Art

Wenn in Ihrer Gegend keine Walnussbäume gedeihen und Sie ausschließlich Zugriff auf reife Walnüsse aus dem Supermarkt oder Bioladen haben, dann ist dieses Rezept für Sie genau das Richtige. Übrigens dürfen Sie gerne Walnüsse durch Haselnüsse, Erdnüsse, Mandeln oder sogar Pistazien ersetzen. Manche Liebhaber von hausgemachten Spirituosen vermischen mehrere Nusssorten miteinander und erhalten somit exquisite Getränke, die im Handel nicht zu bekommen sind.

Rezept für Zuckersirup

Die Grundlage und der wichtigste Bestandteil von allen Likören ist der Zuckersirup. Dieser lässt sich recht unkompliziert selbst herstellen. Wasser und Zucker verrühren (die Proportionen entnehmen Sie dem jeweiligen Rezept) und unter geringer Wärmezufuhr langsam erhitzen. Dabei ständig weiter umrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

Zutaten:

  1. 35 Stück geschälte Walnüsse
  2. 1 l Wodka 40% (ersatzweise Grappa, Doppelkorn oder Cognac)
  3. 500 g Zucker
  4. 0,5 l Wasser
  5. 3-4 Nelken
  6. 1 Stäbchen Zimt

Utensilien:

  1. 1 Drei-Liter-Glasbehältnis*
  2. 1 Durchseihtuch oder Mulltuch, Sie können auch Papierfilter benutzen.
  3. Likörflaschen*

Zubereitung

1) Geschälte Walnüsse möglichst fein zerkleinern und in ein Drei-Liter-Glasbehältnis einfüllen,

2) Zimt, Nelken und Wodka dazu tun und alles gründlich vermischen,

3) Das Behältnis dicht verschließen und 30 Tage lang an einem warmen und trockenen Ort ruhen lassen,

4) Anschließend den Likör-Ansatz durch Filter laufen lassen,

5) Den Zuckersirup aus 500 g Zucker und 0,5 l Wasser zubereiten,

6) Die Likör-Ansatzmischung mit dem Sirup verrühren,

7) Den Likör mindestens zwei Wochen an einem kühlen Ort reifen lassen.

Der fertige Walnusslikör hat eine angenehme dunkle Farbe und einen nussigen Geschmack.

Werbung
Gefu Durchseihtuch 75 x 62cm
Gefu Durchseihtuch 75 x 62cm

entdeckt bei Amazon*